Als Moderatorin für Startups baue ich Brücken von Gründern zu Investoren und Publikum

Bis vor einigen Jahren sagte der Begriff Startups den meisten Menschen nicht viel, er war eher in Kreisen gebräuchlich, die sich ohnehin mit Gründer- und Economy-Themen beschäftigten. Das hat sich schlagartig geändert, seit TV-Formate wie „Die Höhle der Löwen auf“ VOX oder „Das Ding des Jahres“ auf Pro7 Traumquoten erreichten. Im Fernsehen wie in der realen Welt müssen Startups, deren Ideengeber und Gründer potenzielle Investoren von ihrer Dienstleistung, ihrem Produkt und ihrer Idee überzeugen. Ich moderiere Events, die die Startup-Szene beleuchten, Talks mit Gründern oder Informationsveranstaltungen für Schüler. Ebenso stelle ich Ideen von Gründern interessierten Unternehmen mit dem Ziel vor, Brücken zu bauen und Kooperationen entstehen zu lassen. Denn diese Kooperationen werden immer interessanter und haben in den letzten Jahren einen wahren Boom ausgelöst. So haben inzwischen viele namenhafte Unternehmen erfolgreiche Kooperationen mit Startups gestartet.

Ich weiß: Es steht viel auf dem Spiel für Startups. Manchmal kann ein Event die entscheidende Chance auf den Durchbruch sein, denn aufgrund der meist nicht üppigen bis gar nicht vorhandenen finanziellen Möglichkeiten sind die Etats für Werbung und öffentliche Präsentationen stark begrenzt. Zum Glück gibt es regelmäßig Veranstaltungen, die potenzielle Investoren und Gründer zusammenbringen. In der Vergangenheit habe ich bereits einige Gründer bei ihrer Pitchpräsentation gecoached. Auch konnte ich durch eine Corporate Podcast Kooperation Einblicke in die israelische und schwedische Startup Szene gewinnen können.

Viele gute Gründe für die professionelle Präsentation Ihres Startup Events

Für eine professionelle Moderatorin von Startup-Events sprechen mehrere gute Gründe:

  • Ich bereite das Publikum mit einer Anmoderation vor, kann den Gründern die eigentliche Präsentation aber nicht abnehmen. Denn jede gute Geschäftsidee braucht ein Gesicht, das für sie steht.
  • Ich stelle den Gründern in der Moderation die richtigen und spannenden Fragen. Darauf können wir uns durchaus im Vorfeld verständigen. Ich informiere mich gründlich über das Produkt oder die Dienstleistung und begleite die eventuell nervösen Gründer wohlwollend durch die Veranstaltung.
  • MVP, VC und CPA? In der Startup Szene wird eine eigene Sprache gesprochen. Damit auch jeder im Publikum alles versteht, achte ich stets auf eine allgemeine Verständlichkeit
  • Sehr oft behandle ich als Startup-Moderatorin übergreifende Themen und Probleme, die viele Gründer gemeinsam betreffen. Dabei kann es um die ersten Schritte gehen oder darum, wie und wo man Mentoren finden kann. Es geht nicht zuletzt um finanzielle Fragen, Fördermöglichkeiten oder das richtige Timing beim Wachsen des eigenen Unternehmens.
  • Schülern oder Studenten sollen solche Veranstaltungen durchaus Mut machen, ihre Träume zu leben und ihre Ideen zu verwirklichen.